Aktuelles

Verordnung des Kultusministeriums über die Wiederaufnahme des Schulbetriebs (Corona-Verordnung Schule - CoronaVO Schule) vom 16. Juni 2020 (gültig ab 29. Juni 2020)

Mit der Verordnung des Kultusministeriums über die Wiederaufnahme des Schulbetriebs (Corona-Verordnung Schule - CoronaVO Schule) vom 16. Juni 2020, gültig ab 29. Juni 2020, werden auch an der Ferdinand-von-Steinbeis-Schule weitere schulorganisatorische Änderungen gem. den allgemein gültigen Grundsätzen und § 3 CoronaVO Schule für die Beruflichen Schulen umgesetzt. Unsere Schülerinnen und Schüler werden hierzu über ihre Klassenlehrerinnen und Klassenlehrer sowie über die Abteilungsleitungen im Detail informiert.

Fahrplan für weitere Öffnung des Schulbetriebs

An den beruflichen Vollzeitschulen, den beruflichen Gymnasien, den Berufskollegs und den Berufsfachschulen sollen nach den Pfingstferien alle Schülerinnen und Schüler in regelmäßigen Abständen im Präsenzunterricht einbezogen werden. Die Jahrgangsstufe 1 der beruflichen Gymnasien, also der Klassenstufe 12, soll dabei besonders einbezogen werden, da diese Schülerinnen und Schüler im nächsten Jahr die Abiturprüfung absolvieren. Für die duale Berufsausbildung gilt, dass die Berufsschule in Abstimmung mit den Ausbildungsbetrieben nach Pfingsten in regelmäßigen Abständen besucht wird. Auch an den beruflichen Schulen werden voraussichtlich nach den Pfingstferien immer rund 50 Prozent der Schülerinnen und Schüler bei kleineren Gruppen an der Schule sein. Die Details zur Ausweitung des Schulbetriebs an den beruflichen Schulen müssen noch ausgearbeitet werden. Eine besondere Herausforderung ist dabei, dass sich nach den Pfingstferien bereits sehr viele Schülerinnen und Schüler der Abschlussklassen an den beruflichen Schulen befinden.

Das Kultusministerium wird alle Schulen im Land direkt, zeitnah und umfassend über diesen Fahrplan und die begleitenden Regeln informieren.

Quelle: Seite des Kultusministeriums für Kultus, Jugend und Sport, Baden-Württemberg / Pressemitteilungen: "Fahrplan für weitere Öffnung des Schul- und Kitabetriebs"

Aktuelle Informationen zur weiteren Öffnung der Ferdinand-von-Steinbeis-Schule nach den Pfingstferien

In einem aktuellen Schreiben informierte Ministerialdirektor Michael Föll am 28.05.2020 die Schulen über die neue Corona-Verordnung Schule mit Regelungen zum Ausbau des Präsenzunterrichts nach den Pfingstferien.

Verordnung des Kultusministeriums über die Wiederaufnahme des Schulbetriebs (Corona-Verordnung Schule – CoronaVO Schule) vom 27. Mai 2020

Somit wird der Präsenzunterricht nach den Pfingstferien, nach den bisher beschulten Abschlussklassen zur Vorbereitung und Durchführung der Abschlussprüfungen, nun auch für die unteren Jahrgänge an der FSS weiter ausgebaut. Hierbei bleiben die allgemeinen Grundsätze, die bisher in der Corona-Verordnung Schule enthalten waren, bestehen. Je nach Schulart, Fachschaft und Schulform werden die Präsenzunterrichte in einem regelmäßigen Rhythmus rollierend in einem z. B. wöchentlichen Wechsel mit Fernlernunterricht oder auch durchgehend erteilt. Die Informationen zum weiteren Ausbau des Präsenzunterrichts wurde allen Schülerinnen und Schülern sowie zum Großteil den Ausbildungsbetrieben und Eltern direkt bzw. indirekt über die Schülerinnen und Schüler durch gesonderte Informationen in der Kalenderwoche 22 mitgeteilt.

Weiterlesen

Aktuelle Informationen zum Schulstart am 4. Mai 2020

In diesem Schreiben (PDF, 29.04.2020) an die Schülerinnen und Schüler, deren Eltern sowie zur Information an die Ausbildungsbetriebe, informiert die Schulleitung über die Umsetzung des Schulbeginns am 4. Mai 2020.

In einem aktuellen Schreiben (PDF, 28.04.2020) informiert die Ministerin Dr. Eisenmann alle Eltern und Erziehungsberechtigten im Land über die aktuelle Lage und den Schulstart am 4. Mai 2020.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.