Über uns

Fahrzeuglackierer Berufsschule

Einzugsbereich:
Stadtkreis Ulm, Alb-Donau-Kreis, Kreis Neu-Ulm

Unterricht:
Die duale Ausbildung erfolgt in reinen Fachklassen für Fahrzeuglackierer vom ersten bis zum dritten Ausbildungsjahr.
Wie an der Berufsschule üblich, gliedert sich der Unterricht in den allgemein bildenden, den fachtheoretischen und den fachpraktischen Bereich.
Die Auszubildenden haben wöchentlich an einem Tag Theorieunterricht und zu dessen Ergänzung pro Monat einen weiteren Fachtheorietag und einen Tag Technologiepraktikum.

Unterrichtsfächer:
1. Pflichtbereich
1.1 allgemeiner Bereich:
Religionslehre, Deutsch, Gemeinschaftskunde, Wirtschaftskompetenz
1.2 fachlicher Bereich:
Lernfeldunterricht mit technologischen, mathematischen, gestalterischen und fachpraktischen Inhalten, in dem die berufsfachliche Kompetenz und die Projektkompetenz vermittelt wird.
2. Wahlpflichtbereich:
z.B. Computertechnik, Stützunterricht

Unterrichtsbeginn:
Jeweils nach den Sommerferien des Landes Baden-Württemberg

Prüfungen:
Am Ende des zweiten Ausbildungsjahres ist eine Zwischenprüfung bei den Kammern abzulegen. Die Ausbildung endet mit der landeseinheitlichen Schul- und Berufsabschlussprüfung. Deren Bestehen ist eine der Voraussetzungen zum Besuch der Meisterschule.

Informationen:
Sekretariat der Ferdinand-von-Steinbeis-Schule,
Telefon 0731/161-3856 oder -3805

Ansprechpartner:
Studiendirektor Vogt
Tel. 0731 161-3844

Anmeldung für die Berufsschule:
zur Online-Anmeldung

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.