aktuelles

Präsidialer Besuch an der Ferdinand-von-Steinbeis-Schule

am .

Frau Elke Büdenbender, die Gattin unseres Bundespräsidenten Frank-Walter Steinmeier, informierte sich auf Einladung des Traumaforschers Professor Dr. Jörg Feger, ärztlicher Direktor der Ulmer Kinder- und Jugendpsychiatrie, sowie der Handwerkskammer Ulm im Rahmen einer Visite in Ulm auch an der Ferdinand-von-Steinbeis-Schule, wie Flüchtlingen geholfen wird, damit sie in unsere Gesellschaft integriert werden können. So war neben dem Besuch einer Kfz-Werkstatt in Söflingen und einer Fachtagung am Klinikum Frau Büdenbender auch zu Gast in einer VABO-Klasse (Vorqualifizierungsjahr Arbeit/Beruf ohne Deutschkenntnisse) an der Ferdinand-von-Steinbeis-Schule.
Elke Büdenbender war in ihrer Eigenschaft als Unicef-Schirmherrin nach Ulm gekommen, um sich an unterschiedlichen Orten und aus unterschiedlichen Perspektiven über die Themenbereiche zur Flüchtlingsintegration zu informieren.
So hatte die Ferdinand-von-Steinbeis-Schule am 21. November 2019 neben Frau Büdenbender Herrn Oberbürgermeister Gunter Czisch, Herrn Professor Dr. Jörg Feger sowie Herrn Handwerkskammerpräsident Joachim Krimmer zu Gast.

Informationsveranstaltungen für die weiterführenden Bildungsgänge ab September 2019

am .

(Schuljahr 2019/2020, Schulbeginn am 11. September 2019)
an der Ferdinand-von-Steinbeis-Schule Ulm.

Dreijähriges Technisches Gymnasium (Profil „Gestaltungs- und Medientechnik“):
Donnerstag, 24. Januar 2019, 17:30 Uhr; Wiederholung: 18:45 Uhr

Informationsmarkt zum/zur TG, Technischen Oberschule, Berufskolleg zum Erwerb der Fachhochschulreife und zur zweijährigen Berufsfachschule (2BFS):
Donnerstag, 24. Januar 2019, 17 Uhr

Dreijähriges Berufskolleg Grafik-Design: 
Mappenberatung u. Information am Donnerstag, 24. Januar 2019, 15 Uhr

Ort: Aula der Ferdinand-von-Steinbeis-Schule Ulm bzw. siehe Hinweisschilder am Haupteingang

Bestens vorbeitet: Auftakttreffen für spezielles Mathe-Tutorium

am .

Foto: Dr. Martin Wießner/Ferdinand-von-Steinbeis-SchuleAn der Ferdinand-von-Steinbeis-Schule können Schülerinnen und Schüler des einjährigen technischen Berufskollegs (BKFHT), das zur Fachhochschulreife führt, ab diesem Schuljahr an einem zusätzlichen Matheangebot teilnehmen. Der Kurs wird von studentischen Tutoren der Technischen Hochschule Ulm geleitet. Durch die Teilnahme an der sogenannten WiMINT-AG (kurz für Wirtschaft, Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft und Technik) sollen die Schüler fachlich und mental optimal auf ein technisches Studium vorbereitet werden, um die Hürden der ersten Semester besser zu meistern. Die Arbeitsgruppe Cooperation Schule Hochschule (kurz cosh) arbeitet mit Projekten wie der WiMINT-AG daran, Schülerinnen und Schüler besser auf ein Hochschulstudium vorzubereiten. Unterstützt wird die WiMINT-AG durch das Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst Baden-Württemberg.

Foto: Dr. Martin Wießner/Ferdinand-von-Steinbeis-Schule

Link zur Technischen Hochschule Ulm, THU

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.